Mutterschafts-Richtlinien

Bilddokumentation der Biometrie (ein Maß) und auffälliger oder kontrollbedürftiger Befunde.

 

Fruchtwassermenge
körperlicher Entwicklung
Plazentalokalisation und -struktur:

Weiterführende Untersuchung veranlasst:

ja/nein/kontrollbedürftig ja/nein/kontrollbedürftig normal/kontrollbedürftig

ja/nein

Bilddokumentation von insgesamt vier der in Biometrie II genannten Maße sowie auffälliger und/oder kontrollbedürftiger Befunde.

 

b) Sonografie mit Biometrie und systematischer Untersuchung der fetalen Morphologie durch einen besonders qualifizierten Untersucher. Zusätzlich zu den unter a) vorgegebenen Untersuchungsinhalten Beurteilung der folgenden fetalen Strukturen:

Kopf:
Ventrikelauffälligkeiten
Auffälligkeiten der Kopfform Darstellbarkeit des Kleinhirns

Hals und Rücken:
Unregelmäßigkeit der dorsalen Hautkontur

ja/nein ja/nein ja/nein

ja/nein

ja/nein ja/nein

ja/nein ja/nein

Thorax:
Auffällige Herz/Thorax-Relation Linksseitige Herzposition
Persistierende Arrhythmie im

(Blickdiagnose) Darstellbarkeit des Vier-Kammer-Blicks

Untersuchungszeitraum

 

Mutterschafts-Richtlinien

2. Untersuchung: 18 + 0 bis 21 + 6 SSW

a) Sonografie mit Biometrie ohne systematische Untersuchung der fetalen Morphologie

Einlingsschwangerschaft: Herzaktion:

Biometrie II:
Biparietaler Durchmesser (BPD)
Fronto-okzipitaler Durchmesser (FOD)

oder: Kopfumfang (KU)
Abdomen/Thorax-quer-Durchmesser (ATD)

und Abdomen/Thorax-a. p.-Durchmesser (APD)

oder: Abdomen/Thorax-Umfang (AU) Messung einer Femurlänge (FL)

ja/nein ja/nein

Zeitgerechte Entwicklung: ja/nein/kontrollbedürftig Hinweiszeichen für Entwicklungsstörungen hinsichtlich:

17

 

Mutterschafts-Richtlinien

Rumpf:
Konturunterbrechung an der vorderen Bauchwand Darstellbarkeit des Magens im linken Oberbauch Darstellbarkeit der Harnblase

Bilddokumentation der Auffälligkeiten.

3. Untersuchung: 28 + 0 bis 31 + 6 SSW Einlingsschwangerschaft:
Kindslage:
Herzaktion:

Biometrie III:
Biparietaler Durchmesser (BPD)
Fronto-okzipitaler Durchmesser (FOD)

oder: Kopfumfang (KU)
Abdomen/Thorax-quer-Durchmesser (ATD)

und Abdomen/Thorax-a. p.-Durchmesser (APD)

oder: Abdomen/Thorax-Umfang (AU) Messung einer Femurlänge (FL)

ja/nein ja/nein ja/nein

ja/nein ja/nein

Zeitgerechte Entwicklung: ja/nein/kontrollbedürftig

Kontrolle der Hinweiszeichen für Entwicklungsstörungen gemäß dem 2. Screening (gemäß 2a).

Weiterführende Untersuchung veranlasst: ja/nein

Bilddokumentation von insgesamt vier der in Biometrie III genannten Maße sowie auffälliger und/oder kontrollbedürftiger Befunde.

 

Basiversorgung nach den Mutterschaftsrichtlinen

 

Im Verlaufe der Schwangerschaft werden der Schwangeren nach den Mutterschutzrichtlinen 3 Basisultraschalluntersuchungen angeborten. 

 

 8 - 11 SSW (1. Screening)

 

- 18 - 21 SSW (2.Screening)

 

Sonografie mit Biometrie ohne systematische Untersuchung der fetalen Morphologie

 

Sonografie mit Biometrie und systematische Untersuchung der fetalen Morphologie durch einen besonders qualifizierten Unter- sucher.

 

- 28 - 31 SSW (3.Screening)

 

Dieses Ultraschallscreening dient der Überwachung einer normal verlaufenden Schwangerschaft. alters, der Kontrolle der körperlichen Entwicklung des Feten, der Suche nach auffälligen  Merkmalen sowie dem frühzeitigen Erkennen von Mehrlingsschwangerschaften. Der genaue Inhalt des Screenings ist für die jeweiligen Untersuchungszeiträume festgelegt.

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

DR. MED. GUIDO C. HOFMANN

ARZT,

FACHARZT FÜR FRAUENHEILKUNDE & GEBURTSHILFE, PRÄNATALDIAGNOSTIK STUFE II

INTEGRALMEDIZIN (NATUM/DGGG)

KONTAKT

Hauptstraße 5

61462 Königstein / Taunus

Tel.: +49 (0) 6174 / 21282

Fax: +49 (0) 6174 / 933033

PRAXISZEITEN

Mo - Fr  7.30 - 12 h 

Mo, Di, Do 15 - 17 h

MITGLIEDSCHAFTEN

GYNÄKOLOGIE

PRÄNATAL MEDIZIN

INTEGRAL MEDIZIN

ANTI AGING MEDIZIN

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Gesetzliche Hinweise: Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anleitung zur Selbstbehandlung dar und müssen immer mit einem Arzt besprochen werden. Integralmedizin ist mit guten Erfahrungen angewendete Erfahrungsmedizin, die schulmedizinisch in der Regel nicht anerkannt ist. PRAXIS FÜR GYNÄKOLOGIE, PRÄNATAL STUFE II, KINDERWUNSCH & INTEGRALMEDIZIN. Hauptstraße 5, 61462 Königstein/Ts., Tel.: 06174 / 21282, Fax: 06174 / 93 30 33, © 2005-2019, Inhalt urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.