KINDERWUNSCH

DHEA ZUR VERBESSERUNG DER EIZELL- UND SPERMIENQUALITÄT

 

 

DHEA gilt als eine der stärksten Anti-Aging-Substanzen. DHEA ist kein Hormon, aber eine Vorstufe die unser Organismus in mindestens 18 Hormone umwandelt. DHEA gilt daher als die Mutter aller Hormone und zählt zu den Substanzen, die unseren Körper schützen.

 

Allerdings sinkt DHEA im Laufe der Jahre. Im Alter von 40 verfügen wir nur noch über etwa ein Zehntel unserer höchsten DHEA - Konzentration, die mit Mitte zwanzig erreicht wird. DHEA zeigt sich in zahllosen Studien als körpereigener Jungbrunnen. Ein hoher DHEA Spiegel im Blut erweist sich u.a. günstig im Bezug auf die Arteriengesundheit, das Immunsystem, die Osteoporose und auf das seelische Gleichgewicht. Auch die Alterung der Eierstöcke kann aufgehalten, ja sogar rückgängig, gemacht werden.

 

 

DHEA GEGEN STRESSWIRKUNGEN

 

 

Unser Organismus verbraucht unter Stress häufig seinen Vorrat an DHEA, da aus DHEA Stresshormone gebildet werden und fehlt dann anderen Botenstoffen. Seit langem bekannt ist die erkennbare Reduktion der Herz-Kreislauf-Sterblichkeit des DHEA. Es verhindert zudem die Fettansammlung, besonders die problematische Anreicherung im Bauchbereich und es normalisiert den Insulinstoffwechsel. DHEA kann ohne Umwandlung unmittelbar Muskelmasse vermehren und das Verbrennen von Fett fördern.

 

 

DHEA VERHINDERT EIERSTOCKALTERUNG

 

 

Die vorzeitige Eierstockalterung ist der häufigste Grund für Ovulationsprobleme. In den 10 Jahren vor der Menopause sind immer weniger Eizellen in den Eierstöcken vorhanden. Unterschreitet die Zahl der verbleibenden Eizellen eine kritische Schwelle, kann sich dies durch eine Gelbkörperschwäche in einem unregelmäßigen Zyklus äußern. Eizellen, die während des letzten Fruchtbarkeitsjahrzehnts heranreifen, führen mit geringerer Wahrscheinlichkeit zu einer erfolgreichen Schwangerschaft. Tritt diese wechseljahresähnliche Situation bei Frauen auf, die jünger sind als normale Frauen in den Wechseljahren, so nennen wir dies vorzeitige Eierstockalterung".

 

Seit einigen Jahren schon verwenden Forscher DHEA daher auch in der kindwunschbehandlung mit großem Erfolg. DHEA kann zur Behandlung von Frauen mit verringerter Eizellenreserve verwendet werden. International anerkannte Reproduktionsmediziner wie Norbert Gleicher aus New York konnten die positive Wirkung der Behandlung mit DHEA nachweisen. Mit dem DHEA  kann sich die Eierstockfunktion regnerieren und damit die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft steigen.

 

Gleicher und seine Kollegen fanden heraus, dass DHEA nicht nur die Anzahl und Qualität der zur Befruchtung bereitstehenden Eizellen erhöht, sondern auch die Zeitspanne der Fruchtbarkeitsbehandlung verkürzt und sogar die Chancen auf eine spontane Empfängnis erhöht. Außerdem verringert DHEA das Risiko spontaner Fehlgeburten – ein wichtiger Punkt gerade für ältere Frauen mit Kinderwunsch.

 

Auch wir sehen durch die Gabe von DHEA  eine deutliche Verbesserung der Qualität und der Anzahl der Eizellen. Auch bei Frauen die niedrige AMH Werte von unter 0,5 haben. Zahlreiche medizinische Publikationen belegen zudem erfolgreiche Schwangerschaftsraten und beweisen, dass DHEA wirksam die Chancen auf Schwangerschaft bei Frauen mit Eierstockalterung verbessert.

 

Lit.: DHEA-TREATMENT AND OVULATION – A RANDOMIZED PLACEBO-CONTROLLED TRIAL OF DEHYDROEPIANDROSTERONE (DHEA) TREATMENT BEFORE STARTING OVULATION INDUCTION FOR IN VITRO FERTILIZATION (IVF) Pincipal Investigator: David H. Barad, MD MS Co-Investigators: Norbert Gleicher, Andrea Weghofer; 21 East 69th Street, New York, NY 10021

 

 

 

KINDERWUNSCH

D3, K2 MK7 VERBESSERT EIZELL- UND SPERMIENQUALITÄT

 

 

Auch die Sonne ist als natürlicher Stoffwechseaktivator und  Lebensmotor in der Kinderwunschbehandlung von grösster Bedeutung. So besitzt auch das Vitamin D3 eine bedeutende Rolle im Bereich der Reproduktionsmedizin. Es verbessert die Eizellqualität und die Befruchtungsfähigkeit der Samenzelle. 

 

____________

 

M. Blomberg Jensen, P. J. Bjerrum, T. E. Jessen, J. E. Nielsen, U. N. Joensen, I. A. Olesen, J. H. Petersen, A. Juul, S. Dissing, N. Jørgensen: Vitamin D is positively associated with sperm motility and increases intracellular calcium in human spermatozoa. In: Human reproduction. Band 26, Nummer 6, Juni 2011, S. 1307-1317,  doi:10.1093/humrep/der059PMID 21427118 - 

 

Martin Blomberg Jensen: Vitamin D metabolism, sex hormones, and male reproductive function. In: Reproduction. 144, 2012, S. 135–152.

 

Martin Blomberg Jensen, Steen Dissing: Non-genomic effects of vitamin D in human spermatozoa. In: Steroids. 77, 2012, S. 903–909. PMID 22414629 - M. Blomberg Jensen: Vitamin D and male reproduction. In: Nature Reviews Endocrinology. 10, 2014, S. 175–186. doi:10.1038/nrendo.2013.262

 

DR. MED. GUIDO C. HOFMANN

ARZT,

FACHARZT FÜR FRAUENHEILKUNDE & GEBURTSHILFE, PRÄNATALDIAGNOSTIK STUFE II

INTEGRALMEDIZIN (NATUM/DGGG)

KONTAKT

Hauptstraße 5

61462 Königstein / Taunus

Tel.: +49 (0) 6174 / 21282

Fax: +49 (0) 6174 / 933033

PRAXISZEITEN

Mo - Fr  7.30 - 12 h 

Mo, Di, Do 15 - 17 h

MITGLIEDSCHAFTEN

GYNÄKOLOGIE

PRÄNATAL MEDIZIN

INTEGRAL MEDIZIN

ANTI AGING MEDIZIN

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Gesetzliche Hinweise: Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anleitung zur Selbstbehandlung dar und müssen immer mit einem Arzt besprochen werden. Integralmedizin ist mit guten Erfahrungen angewendete Erfahrungsmedizin, die schulmedizinisch in der Regel nicht anerkannt ist. PRAXIS FÜR GYNÄKOLOGIE, PRÄNATAL STUFE II, KINDERWUNSCH & INTEGRALMEDIZIN. Hauptstraße 5, 61462 Königstein/Ts., Tel.: 06174 / 21282, Fax: 06174 / 93 30 33, © 2005-2019, Inhalt urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.