TEENS

 

 

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist oft mit Ängsten und Unsicherheiten verbunden. Denn trotz Internet und vieler anderer unzuverlässiger Info-Quellen: Vieles ist Teenagern und jungen Frauen unklar bei Verhütung, Zyklus, Chlamydien, Infektionen, Haut- und Haarproblemen und Impfungen.

 

Wann muss ich das erste Mal zum Frauenarzt? Was macht der Frauenarzt? Viele Fragen sind oft zu beantworten. Und beim "Trau Dich Termin" darfst du ausnahmsweise auch ganz spontan ohne Termin "reinschneien".

 

 

VERHÜTUNG BEI TEENS

 

 

Vor der Lust kommt die Verhütung! Kondome schützen vor Infektionen - in der Verhütung aber sind sie auf Dauer zu unsicher. Der Pearl-Index - das Maß für die Sicherheit von Verhütung - liegt beim Kondom bei 8 - 10 und ist damit etwa 50 - 100 mal unsicherer als die Pille oder die Spirale. mehr lesen ..

 

 

SPIRALE BEI TEENS

 

 

Auch wenn manchmal noch die Meinung vorherrscht, die Spirale könnten nur Frauen verwenden, die geboren haben, ist dies spätestens mit den Spiralen der neusten Generation Geschichte. Die neuen kleinen Spiralen wie die GYNEFIX ®  bieten auch für Mädchen und jungen Frauen hormonfrei Vorteile.

 

>>

 

 

HAUT & HAARE

 

 

Auf bei Teens sind Haut und Haare ein häufiges Problem. Ursache ist nicht nur ein oft erheblicher unerkannter Eisenmangel. "Die Werte sind in Ordnung" , ist meist nicht genau geschaut. Auch hier ist eine komplementäre Sichtweise und Behandlung sinnvoll.

 

 

EISENMANGEL BEI TEENS

 

 

Oft verkannt und fehldiagnostiziert ("Die Werte sind in Ordnung"): chronischer Eisenmangel. Nicht wenige Teens und junge Frauen leiden darunter mit Leistungsknick, Haaraufall und diffusen Beschwerden.

 

>>

 

 

HPV IMPFUNG

 

 

Das "Humane Papilloma Virus", auch "HPV" erhöht das Risiko für einen Gebärmutterhalskrebs um das etwa 100 - fache. Die Impfung verbessert den Schutz um etwa 70% und ist bei Mädchen von 9 bis 17 eine Leistung der gesetzlichen Kassen. Übrigens: Auch Jungs sollten geimpft sein! Auch sie können erkranken und sind ausserdem auch Überträger des Virus.

 

 

CHLAMYDIEN

 

 

Mehr als 300.000 meist junge Frauen infizieren sich jährlich in Deutschland mit Chlamydien. Chlamydien sind damit die häufigste sexuell übertragbare Infektion. Das Risiko: Unfruchtbarkeit, Eileiterschwangerschaft und Fehlgeburt! Ein einfacher Test gibt Sicherheit und ist bis 25 einmal pro Jahr eine Leistung der gesetzlichen Kassen.

 

Flyer. Das erste Mal.
Erst Verhütung - dann die Lust.
Das erste Mal.pdf
PDF-Dokument [263.9 KB]

DR. MED. GUIDO C. HOFMANN

Arzt,

Facharzt für Frauenheilkunde & Geburtshilfe, Pränataldiagnostik Stufe II, Kinderwunsch, 

Integralmedizin

(NATUM/DGGG)

KONTAKT

Hauptstraße 5

61462 Königstein / Taunus

Tel.: +49 (0) 6174 / 21282

Fax: +49 (0) 6174 / 933033

PRAXISZEITEN

Mo - Fr  7.30 - 12 h 

Mo, Di, Do 15 - 17 h

MITGLIEDSCHAFTEN

GYNÄKOLOGIE

PRÄNATAL MEDIZIN

INTEGRAL MEDIZIN

HOLISTISCHE MEDIZIN

ANTI AGING MEDIZIN

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Gesetzliche Hinweise: Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anleitung zur Selbstbehandlung dar und müssen immer mit einem Arzt besprochen werden. Integralmedizin ist mit guten Erfahrungen angewendete Erfahrungsmedizin, die schulmedizinisch in der Regel nicht anerkannt ist. PRAXIS FÜR GYNÄKOLOGIE, PRÄNATAL STUFE II, KINDERWUNSCH & INTEGRALMEDIZIN. Hauptstraße 5, 61462 Königstein/Ts., Tel.: 06174 / 21282, Fax: 06174 / 93 30 33, © 2005-2019, Inhalt urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.